30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall Sonderprägung

30 Jahre ist es nun schon her, dass Deutschland wieder vereint wurde. Drei Jahrzehnte lang trennte die Mauer Familien und Freunde und forderte Opfer von denen, die in den Westen fliehen wollten. Im Jahr 1989 begannen die großen Demonstrationen, die am Ende einen Teil zur Öffnung der Grenze beitrugen. Am deutlichsten wurde diese Teilung in Berlin. Die Stadt war quasi eingeschlossen und die Bewohner des westlichen Teils mussten durch die DDR, um in ihre Stadt zu gelangen.

Deswegen wurde auf der Sonderprägung auch die Quadriga des Brandenburger Tors abgebildet. Die Quadriga thront auf dem oberen Teil, der aus 999.9 Feingold bestehenden Prägung. In der Mitte sind die Jahreszahlen zu erkennen. Seit 1989 wird der Mauerfall gefeiert und in diesem Jahr kann dies schon zum 30. Mal zelebriert werden.

Das Highlight der 35 Millimeter und 15,5 Gramm schweren Prägung ist der untere Teil der Medaille. Dort sind die Demonstranten zu sehen, wie sie im Jahr 1989 für den Fall der Mauer demonstrierten. Jedes Detail ist dort zu erkennen. Nicht nur die Plakate mit der Forderung nach Freiheit, sondern auch die Graffitis auf der Mauer. Auch die Gesichter einzelner Demonstranten sind zu erkennen und zeigt die Kunstfertigkeit, die in der Produktion der Prägungen steckt.    

Die Sonderprägung ist exklusiv bei der FAZ Selection erhältlich. 

30-Jahre-Mauerfall-Sonderpr-gung-Etui

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kommentar:
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.